Beschreibung

Der Morstein wird erstmals 1282 als „Marstein“, Grenzstein, erwähnt. Jüngst getätigte archäologische Funde beweisen aber, dass dort schon zur Römerzeit Wein angebaut wurde. Unser Morstein kommt aus einer kühlen und relativ hoch gelegenen Parzelle, die überwiegend Ton- und Kalkmergel zeigt und deren Hangneigung bei 20-25 Prozent liegt. 2012 wurde der nach Süden ausgerichtete Weinberg mit Rieslingklonen von der Mosel neu ausgepflanzt. Die Reben müssen sich hier förmlich in den schwer zu durchdringenden, steinigen Kalkfels graben, um an die wasserführenden und nährstoffreichen Kalksteinfelsschichten zu kommen. Der Morstein lässt dunkle Rieslinge mit Kraft und großer Länge entstehen.

Zusätzliche Information
JAHRGANG

2017, 2018, 2019

FLASCHENGRÖSSE

3 l

KLASSIFIKATION

Deutscher Qualitätswein Rheinhessen

REBSORTE

Riesling

WEINBERG

Westhofener Morstein

BODEN

Ton, Kalkstein

HANDWERK

Spontan vergoren in Edelstahl

ALLERGENE

Enthält Sulfite

Ähnliche Produkte


Privacy Preference Center